Zeige Navigation

Zeige Schulungsfinder

Schulungen in Ihrer Nähe
Fisch

M_O_R® | METHODE & DEFINITIONEN

Das Framework für unternehmensweites Risikomanagement

Unerwartet eintretende Ereignisse stellen Unternehmen immer wieder vor große Herausforderungen. Nicht selten führen sie dazu, dass Unternehmen Ihre Ziele verfehlen oder durch nicht bzw. zu spät erkannte Bedrohungen in Schwierigkeiten geraten.

Gleichzeitig versäumen es die meisten Unternehmen ein geeignetes Chancen-Management aufzubauen. Um Risiken (Bedrohungen/Chancen) frühzeitig erkennen, analysieren und behandeln zu können, bedarf es eines ganzheitlichen Risiko-Management-Systems. Die Methode M_o_R (Management of Risk) liefert dazu einen praxiserprobten und -bewährten Rahmen.

Das M_o_R (Management of Risk) Framework im Überblick

M_o_R beschreibt eine international anerkannte Methode für unternehmensweites Risiko-Management. Es unterstützt Organisationen dabei, fundierte Entscheidungen über Risiken zu treffen, die die Leistung des Unternehmens mittel- oder unmittelbar beeinflussen (können).

M_o_R deckt dabei sämtliche Risiko-Ebenen ab, egal ob es sich dabei um strategische Risiken, Programm- und Projektrisiken oder Betriebs- bzw. operative Risiken handelt (M_o_R Perspektiven).

Das M_o_R Framework basiert auf den vier Kernelementen:

  • M_o_R Principles
  • M_o_R Approach
  • M_o_R Process
  • Embedding and Reviewing M_o_R

M_o_R (Management of Risk) Prozessmodell --  Copyright by Maxpert GmbH

Die vier M_o_R Kernelemente

M_o_R Prinzipien

Die M_o_R Prinzipien bilden die Basis eines praxisorientierten Risiko-Management-Systems. Sie werden aus den Unternehmensgrundsätzen abgeleitet und verstehen sich als Teilmenge eines unternehmensweiten Kontrollsystems.

Die M_o_R Prinzipien sind für die Entwicklung und Aufrechterhaltung von Good Practices im Risiko-Management essenziell. Sie werden von den Prinzipien der Corporate Governance und dem internationalen Standard für Risiko-Management, der ISO31000:2009, geprägt.

Es handelt sich dabei um Grundsätze und Aussagen, die universell eingesetzt werden können und Organisationen eine Orientierung bei der Verwendung von Risiko-Management im Rahmen der internen Kontrollen bieten.

M_o_R beinhaltet 8 Leitprinzipien, wobei die ersten 7 Enabler darstellen und das letzte Leitprinzip das Ergebnis:

  • Aligns with objectives (Das Risiko-Mgmt ist fortlaufend an den Zielen ausgerichtet)
  • Fits the context (Das Risiko-Mgmt ist passend zum aktuellen Kontext gestaltet)
  • Engages stakeholders (Das Risiko-Mgmt bezieht Stakeholder mit ein)
  • Provides clear guidance (Das Risiko-Mgmt bietet allen Stakeholder klare Leitlinien)
  • Informs decision-making (Das Risiko-Mgmt unterstützt die Entscheidungsfindung und ist eng mit ihr verbunden)
  • Facilitates continual improvement (Das Risiko-Mgmt lernt aus Erfahrung und ermöglicht dadurch eine kontinuierliche Verbesserung)
  • Creates a supportive culture (Das Risiko-Mgmt schafft eine unterstützende Umgebung)
  • Achieves measurable value (Das Risiko-Mgmt schafft einen messbaren Wert für das Unternehmen)

M_o_R Approach

Der M_o_R Apporach stellt sicher, dass die erarbeiteten M_o_R Grundsätze an alle Organisationseinheiten angepasst und gemeinsam verabschiedet werden. Die Ausgestaltung erfolgt über die Definition und Vereinbarung einer Risiko-Management-Policy, einem Risiko-Management Process Guide (Prozessleitfaden) und einer Risiko-Management-Strategie, die als "Zentrale Dokumente" bezeichnet werden.

Neben diesen zentralen Dokumenten sieht M_o_R auch Aufzeichnungen (Risikoregister, Offene-Punkte-Register), Berichte (Risk Progress Report) und Pläne (Risk Response Plan, Risk Communications Plan, Risk Improvement Plan) vor.

M_o_R Prozess

Der M_o_R Prozess ist in 4 Hauptschritte aufgeteilt:

  • Identify (Kontext- und Risiko-Identifizierung)
  • Assess (Risiken abschätzen und beurteilen)
  • Plan (Planung von Maßnahmen zur Risiko-Behandlung)
  • Implement (Ausführung, Überwachung & Steuerung der Maßnahmen)

In jedem Schritt  werden In- und Outputs, notwendigen Aktivitäten und beteiligte Techniken zur Risiko-Behandlung beschrieben. Dadurch wird sichergestellt, dass der gesamte Prozess effektiv ist.

Embedding and Reviewing

Nachdem eine Organisation die Vorgehensweise und den Prozess etabliert hat, sollte sie sicherstellen, dass dieser in der Organisation konsistent angewendet wird und effektiv ist. Dazu gibt M_o_R klare Handlungsempfehlungen, wie Risiko-Management konsequent und unternehmensweit angewandt und einem kontinuierlichen Verbesserungsprozess unterzogen werden kann.

Das Risiko-Management sollte eng mit der Unternehmenskultur verankert sein. Nur durch das Zusammenspiel aller Komponenten kann M_o_R effektiv wirken.

Entwicklung der vier M_o_R Kernelementen

Die Entwicklung der vier M_o_R-Kernelemente sollte stets die folgenden vier unterschiedlichen M_o_R-Perspektiven über alle M_o_R-Prinzipien hinweg berücksichtigen:

Strategische Perspektive

Befasst sich mit der Sicherstellung des gesamten Geschäftserfolges, der Vitalität und der Funktionsfähigkeit.

  • Setzt den Rahmen für das Risiko-Management in der gesamten Organisation.
  • Informationsflüsse zwischen den strategischen Zuständigkeiten und den Zuständigkeiten des Betriebs und der Programme müssen etabliert werden.
  • Auch die Einrichtung von Informationsflüssen mit den Projektzuständigkeiten kann angemessen sein, wenn die Projektergebnisse strategische Bedeutung haben.

Programmperspektive

Befasst sich mit der Umsetzung der Business-Strategien in neue Arbeitsweisen, die einen messbaren Nutzen für die Organisation liefern.

  • Setzt den Rahmen für das Risiko-Management innerhalb der Programme und Projekte und der operativen Aktivitäten, die Teil des Programms sind.
  • Weitere Informationsflüsse zwischen Programmzuständigkeiten und den Projektzuständigkeiten im Programm müssen eingerichtet werden.
  • Auch die Einrichtung von Informationsflüssen mit den operativen Zuständigkeiten kann angemessen sein, wenn das Programm auf diese Auswirkungen hat und umgekehrt.

Projektperspektive

Befasst sich mit der Bereitstellung eines definierten Ergebnisses (Produkte) in angemessener Qualität innerhalb vereinbarter Grenzen in Bezug auf Umfang, Zeit und Geld.

  • Setzt den Rahmen für das Risiko-Management im Projekt.
  • Die Art der Informationsflüsse wird davon abhängen, ob das Projekt strategische Ziele, Programmziele, operative Ziele oder eine Kombination der Ziele unterstützt.

Operative- / Betriebsperspektive

Befasst sich mit der Aufrechterhaltung einer angemessenen Güte der Business Services für bestehende und neue Kunden.

  • Setzt den Rahmen für das Risiko-Management innerhalb der operativen Bereiche (Service Delivery).
  • Weitere Informationsflüsse müssen zwischen den operativen Zuständigkeiten und denen der strategischen, Programm-und Projektzuständigkeiten eingerichtet werden, wenn diese eine Auswirkung auf den operativen Bereich haben und umgekehrt.

M_o_R Ausbildung - Maxpert Angebot

Wir bieten Ihnen eine umfassende Ausbildung nach M_o_R (Management of Risk) an. Dazu sieht M_o_R zwei Qualifikationsstufen vor:

Im M_o_R Foundation Training lernen Sie die Grundlagen des Frameworks kennen. Die Foundation-Qualifizierung ist zugleich die Voraussetzung zur zweiten Qualifikationsstufe, dem M_o_R- Practitioner, bei dem Sie intensiv auf die Zusammenhänge der einzelnen Elemente eingehen und M_o_R anhand eines Praxis-Szenarios implementieren.

Streben Sie die Practitioner-Ausbildung an, bieten wir Ihnen mit unserem M_o_R-Kompakt Training eine schnelle und kostengünstige Alternative zu den Einzeltrainings.

Mehr Informationen zu den Trainings finden Sie unter: M_o_R Schulungsspektrum.

Möchten Sie direkt zu unserem Trainingsangebot wechseln, klicken Sie bitte hier: M_o_R Trainingsübersicht.

Zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner
Melanie Bender
Marketing Manager
+49 (0)69 500 65 137
info@maxpert.de