Zeige Navigation

Zeige Schulungsfinder

Schulungen in Ihrer Nähe
Fisch

KANBAN | METHODE & DEFINITIONEN

Agiles Projektmanagement mit Kanban

Kanban folgt einem evolutionären Veränderungsmanagementansatz und strebt die stetige Verbesserung der Arbeitsweise an. In unseren Kanban Schulungen lernen Sie alle wesentlichen Prinzipien und Funktionsweisen des methodischen Ansatzes kennen.

Definition - Kanban

Das Wort Kanban kommt aus dem japanischen und steht für „Signalkarte“. Es hat seinen Ursprung in Lean Manufacturing im Rahmen des Toyota Produktionssystems, der Engpasstheorie von Goldratt. David Anderson hat 2007 die Methode auf die IT übertragen. Sie wurde dann nach und nach auch von anderen Branchen übernommen. Die theoretischen Grundlagen werden durch vier Grundprinzipien und sechs Praktiken beschrieben.

Die vier Grundprinzipien lauten: Starte mit dem, was du gerade machst, strebe inkrementelle, evolutionäre Veränderungen an, respektiere aktuelle Prozesse, Rollen, Verantwortlichkeiten und Titel, fördere Führung und Verantwortung auf allen Ebenen der Organisation. Die ersten drei Prinzipien hängen eng zusammen. Sie machen klar, dass Kanban bei der Einführung und Anwendung immer dort gestartet werden muss, wo man gerade steht. Dieser Ansatz macht einerseits die Einführung von Kanban einfach. Andererseits setzt es aber voraus, dass das Team über genug Kompetenzen und Kenntnisse verfügt, um die IST-Situation korrekt zu evaluieren.

Bei der konkreten Anwendung werden sechs Praktiken vorausgesetzt. Die Arbeit muss sichtbar gemacht werden. Die angefangene Arbeit muss limitiert werden, damit es nicht zum Chaos kommt. Der Fluss am Board muss gemanagt und gemessen werden. Bevor ein Team mit einem Board anfängt zu arbeiten, müssen Prozessregeln erstellt werden. Für Probleme, Schwierigkeiten oder Verzögerungen müssen Rückmeldemechanismen entwickelt werden. Die letzte Praktik besagt, dass die Dinge gemeinsam verbessert und weiterentwickelt werden.


Das Kanban-Board

Zum Arbeiten mit der Kanban-Methode wird das Kanban-Board benutzt. Dieses Board ist auf der Abbildung zu sehen. Im klassischen Kanban System gibt es drei Spalten. Die erste Spalte ist die „To Do“ Spalte. In diesem Bereich werden die Aufgaben gesammelt, welche erledigt werden müssen und deren Bearbeitung noch nicht begonnen hat. Nimmt ein Team oder eine Person eine Aufgabe aus dem „To Do“ Bereich und beginnt mit der Bearbeitung, wird zu diesem Zeitpunkt die Aufgabe in die zweite Spalte „In Progress/Doing“ verschoben. Wenn die Aufgabe erledigt ist, wird sie auf die „Done“ Spalte gesetzt. Die Anzahl an Spalten kann je nach Projekt oder Umfang beliebig erweitert werden. Wie auf der Abbildung zu sehen ist, zeigt die linke Abbildung die klassische Variante, während in der rechten Variante noch verschiedene weitere Spalten ergänzt wurden.


Methoden - Darstellung

Für die visuelle Darstellung eignen sich entweder ein analoges Board oder Programme auf dem Computer. Auf dem Board werden die Aufgaben in unterschiedlichen Bereichen/Spalten eingeteilt. Sie ermöglichen es dem Team, ihren Fortschritt und die anstehenden Aufgaben schnell und einfach zu finden. Kanban setzt darauf, dass Veränderungen schrittweise durchgeführt werden. Um eine Überforderung der Teammitglieder und des Systems zu vermeiden, werden die Maximalbestände pro Spalte definiert. Dadurch soll ein effektiver und kontinuierlicher Verlauf des Projekts sowie die optimale Durchlaufzeit gewährleistet werden.

Die Aufgaben werden nach dem Pull-Prinzip aus den zu erledigenden Aufgaben herangezogen und bearbeitet. Mit der Bearbeitung einer neuen Aufgabe wird erst begonnen, wenn die bisherige Aufgabe erledigt wurde „done“. Ein weiteres Prinzip ist der „Learning by Doing“ Prozess. Es müssen gemeinschaftlich Verbesserungen eingeführt werden, wenn dem Team oder einzelnen Personen etwas auffällt, was verbessert werden muss.

Scrum und Kanban lassen sich gut kombinieren. Sie lernen in unseren Schulungen ausführlich, wie sich der iterativ-inkrementelle Scrum-Prozess und das flussbasierte Work in process (kurz: WIP) -limitierende Kanban zu einer mächtigen Verbindung kombinieren lassen. 

 

 

Zurück zur Übersicht

Ihr Ansprechpartner
Education Team
Offene, Inhouse- & Online-Trainings
+49 (0)69 500 65 111
education@maxpert.de