Zeige Navigation

Zeige Schulungsfinder

Schulungen in Ihrer Nähe
Fisch

News | Neu: Der ITIL® Practitioner - So setzen Sie ITIL® richtig ein!

ITIL Practitioner = ITIL Anwendung in der Praxis + ITIL Anpassung an den individuellen Organisationskontext.

01.12.2015

Maxpert Newsletter September 2014In dieser Ausgabe enthalten:

• Der ITIL® Practitioner - Worum geht´s?
• Ausbildung zum ITIL Practitioner
• Für wen ist der ITIL Practitioner sinnvoll?
 

Der ITIL Practitioner - Worum geht´s?

Im Mittelpunkt des ITIL Practitioner Approachs steht die Anwendung der ITIL Best Practices und deren Anpassung an den jeweiligen Organisationskontext entlang des CSI-Ansatzes - Adapt and Adopt ITIL.

Adopt ITIL (annehmen/übernehmen) ist die Verpflichtung aller, auf eine service-orientierte und kunden-fokussierte Kultur entlang des ITIL Service Management Ansatzes.

Adapt ITIL (anpassen adaptieren) ist das Bestreben, die ITIL Best Practices an die individuellen Bedürfnisse und Ziele der Organisation anzupassen und in die Organisation zu integrieren.

Der ITIL Practitioner Approach beschreibt drei kritische Kompetenzen, die es zu beherrschen gilt, damit der Prozess des „Adopt and Adapt“ erfolgreich sein kann:

  1. Organizational Change Management (OCM)
    OCM ist ein Ansatz, um die Auswirkungen von Veränderungen, wie sie durch neue Business-Prozesse, Änderungen in der Organisationsstruktur oder der Unternehmenskultur entstehen können, zu managen. Das Ziel von OCM ist es, jeden, der an der Veränderung beteiligt ist, für die Veränderung zu gewinnen und Vorbehalte abzubauen.

  2. Measurement and Metrics
    Measurement and Metrics sind der Kern des Continual Service Improvements. Ziel des Measurements ist die Validierung früherer Entscheidungen, die Festlegung der Richtung zukünftiger Aktivitäten zur Zielerreichung, die Rechtfertigung notwendiger/geplanter Maßnahmen sowie die Festlegung von Zeitpunkten für Interventionen und Ableitung evtl. notwendiger Veränderungs- oder Korrekturmaßnahmen.

  3. Communication
    Die Qualität von Nachrichten und Informationen kann wesentlichen Einfluss auf den Erfolg oder Misserfolg von Maßnahmen haben. Ziel von Communication ist es, einen vertrauens- und respektvollen Rahmen für die Kommunikation zu schaffen, Transparenz im Umgang mit Informationen zu erreichen und allen Beteiligten Klarheit über ihren Beitrag zu den Zielen, Maßnahmen und Aktivitäten zu verschaffen.

Parallel zu den kritischen Kompetenzen benennt der ITIL Practitioner Approach 9 Guiding Principles (Leitlinien), die bei jeder Veränderungsinitiative beachtet werden sollten. Diese Leitprinzipien stellen die Kernaussage des ITSM nach ITIL dar:

  1. Fokus on Value | Jede Aktivität muss darauf ausgerichtet sein, den „Value“ des Kunden weiter zu steigern.

  2. Design for Experience | Aufbau und Management einer „Customer Experience“ aus den Interaktionen zwischen Kunde, User und Service Provider.

  3. Start where you are | Nicht alles "Alte" sollte verworfen werden. Dinge, die bisher gut funktioniert haben, sollten beibehalten werden!
  4. Work holistically | Kein Service, keine Komponente steht für sich alleine. Der Value für Business und Kunden entsteht nur durch eine ganzheitliche Betrachtung.

  5. Progress Iteratively | Initiativen müssen iterativ durchgeführt werden. Der Fokus auf kleinere Veränderungen ist schärfer und leichter zu managen.

  6. Observe directly | Messungen und Beobachtungen sollten direkt vorgenommen werden, damit Informationen auf deren Basis Entscheidungen getroffen werden so wahrheitsgetreu wie möglich sind.

  7. Be transparent | Informationen müssen zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein. Falsche, zu späte oder unvollständige Informationen können negative Auswirkungen auf Timelines, Budgets und die Qualität des Ergebnisses haben.

  8. Collaborate | Kooperation und Zusammenarbeit unterstützt die kreative Lösungsfindung und somit den langfristigen Erfolg. Silo-Denken muss verhindert werden.

  9. Keep it simple | Nur die zur Zielerreichung notwendigen Schritte müssen getan werden. Umwege sollten vermieden werden (Minimum-Prinzip).

Möchten Sie mehr über den ITIL Practitioner erfahren? Pünktlich zum geplanten offiziellen Start des ITIL Practitioners im Februar 2016 (gemäß AXLEOS Limited) starten unsere neuen ITIL Practitioner Trainings!
______________________________________________________________

Ausbildung zum ITIL Practitioner

Unsere neuen Trainings

Ziel der ITIL Practitioner Ausbildung, die zu 1/3 aus Theorie und zu 2/3 aus praktischer Anwendung besteht, ist es, Ihnen umfassende Kenntnisse und Fähigkeiten zu vermitteln, die Sie benötigen, um die ITIL Best Practices effektiv und effizient in Ihrer Organisation anzuwenden und an Ihren individuellen Organisationskontext anzupassen.

Der ITIL Practitioner berücksichtigt dabei verschiedene Best Practice Ansätze wie DevOps und Lean und baut darauf auf. Zudem liefert er umfassende praktische Werkzeuge, wie Richtlinien, Templates und Worksheets, die Sie nach Ihrem Training in der Praxis einsetzen können.

Die ITIL Practitioner Ausbildung setzt eine ITIL Foundation Zertifizierung voraus.

ITIL Practitioner | 3 Tage
Auf Basis Ihrer Kenntnisse aus der ITIL Foundation Zertifizierung lernen Sie die Inhalte, Vorgehensweisen, Werkzeuge und kritischen Kompetenzen des "Adopt and Adapt ITIL in der Praxis" kennen.

 >> Mehr Infos & Termine zum ITIL Practitioner Training


ITIL Practitioner Kompakt (ITIL Foundation + ITIL Practitioner) | 5 Tage
Falls Sie noch keine ITIL Foundation Zertifizierung haben, absolvieren Sie diese in den ersten beiden Trainingstagen (inkl. Foundation-Prüfung) und starten direkt im Anschluss mit der ITIL Practitioner Ausbildung.

 >> Mehr Infos & Termine zum ITIL Practitioner Kompakt Training

______________________________________________________________

Für wen ist der ITIL Practitioner sinnvoll?

Das Training eignet sich zum einen für die, die auf Basis Ihrer ITIL Foundation Ausbildung weitere Kenntnisse, speziell im Hinblick auf die Anwendung und Anpassung von ITIL in ihre Organisation, gewinnen möchten.

Das Training kann daneben Bestandteil der ITIL Expert Ausbildung sein. Sie erhalten für die erfolgreiche Teilnahme an der ITIL Practitioner Prüfung 3 Credit Points im Rahmen der ITIL Expert Ausbildung. Da die theoretischen Inhalte der ITIL Practitioner Ausbildung vorwiegend die des ITIL Continual Service Improvement Moduls sind, kann der ITIL Practitioner im Rahmen der ITIL Expert Ausbildung die Alternative zu diesem Lifecycle Modul sein.

Auch für bereits ausgebildete ITIL Experten bietet der ITIL Practitioner einen echten Mehrwert, denn Sie erfahren, welche kritischen Erfolgsfaktoren bei der Implementierung von ITIL in die betriebliche Praxis zu beachten sind, und welche Fallstricke Sie dabei vermeiden sollten.

______________________________________________________________

Haben Sie weitere Fragen zu unseren neuen Trainings?

Unser Education Team steht Ihnen sehr gerne zur Verfügung. Bitte rufen Sie uns einfach an (069 | 500 65 126) oder senden Sie uns eine E-Mail (education@maxpert.de).

Wir freuen uns auf Sie!
Ihr Maxpert Team

Zurück zur Übersicht

ITIL® is a Registered Trade Mark of AXELOS Limited. The Swirl logo™ is a Trade Mark of AXELOS Limited.